Sonntag, 3. August 2014

[Rezension] Lucian

"Lucian" ist ein Roman von Isabel Abedi der 2009 im Arena Verlag erschienen ist. Er hat 549 Seiten und kostet in der gebunden Ausgabe 18,95€ und als Taschenbuch 9,99€.

Es geht um Rebecca, die etwas Komisches spürt, als ob sie einen feinen Riss im Inneren hätte. Sie und ihre Mutter Janne und deren Lebensgefährtin Spatz machen jede Woche die so genannten "Ladys Night", an dem Abend sieht Rebecca zum ersten Mal einen Jungen unter ihrem Fenster stehen. Lucian. Wenn Rebbeca in seiner Nähe ist fühlt sie sich wohl und verspürt nicht mehr dieses komische Gefühl im Inneren. Doch Lucian hat sein Gedächtnis verloren. Doch als er langsam sein Gedächtnis zurückbekommt entfernt er sich von Rebecca immer weiter und beide verspüren ein ganz schreckliches Gefühl und Rebeccas innerer Riss verschlimmert sich. Was passiert zwischen den beiden und was hat Janne damit zu tun?

Das Buch stand in meinem Regal und ich dachte mir, ich lese es einfach mal. Ich konnte es dann einfach nicht mehr aus der Hand legen. Es ist unglaublich gut und fesselt total. Ich habe noch nie so eine Geschichte gelesen und sie war einfach großartig. Der Schreibstil von Isabel Abedi ist einfach grandios. Die Personen haben alle einen ganz besonderen Charakter und man fühlt sich mitten drin. Der einzige Makel ist leider das Ende. Es ist kurz und abgehackt, Man fühlt sich als ob die Autorin das Buch ganz schnell zu Ende bringen wollte. Trotzdem müsst ihr dieses Buch unbedingt lesen!

Mega Empfehlung


Kommentare:

  1. Ich liebe dieses Buch. Was hab ich geheult, als es dem Ende zuging. LG Aletheia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe zwar nicht geweint, aber es war wirklich total traurig *schnief*

      Löschen